HypnoBirthing

Ein Gynäkologe über HypnoBirthing 

Dr. Lorne R. Campell ist einer der vielen US-amerikanischen Ärzte, die im HypnoBirthing-Programm eine Möglichkeit gefunden haben, medizinische Geburtshilfe und natürliches Gebärenlassen zu verbinden. 


Über seine Erfahrung mit den HypnoBirthing-Familien sagt er: 

„Alle diese Familien waren nach der Geburt begeistert über das, was sie gerade erlebt hatten. Ich beobachte, wie die Frauen sinnvoll unterstützt werden. Es gibt keine Komplikationen mehr. Keines der Babys brauchte Sauerstoff oder irgendeine andere Unterstützung als die Wärme des Körpers seiner Mutter. In drei Jahren musste ich genau drei Kaiserschnitte machen. Seit ich begonnen habe, HypnoBirthing bei den Müttern anzuwenden, habe ich kein einziges schmerzstillendes Medikament mehr verabreicht. 

Mit den Jahren ist mir klar geworden, dass ich während der Geburt keine „Entbindungen“ mehr durchführe; ich bin dabei und beobachte, wie die Mütter ihre Babys ruhig und leicht gebären...“


Über HypnoBirthing sagt er: „Ich empfehle das gut durchdachte Programm von Herzen, denn es leistet einen Beitrag dazu, die Geburt unserer Kinder zu einem positiven und sanften Schritt auf dem Weg zu einer besseren Welt zu machen.“ 


(Quelle: Marie F. Mongan. HypnoBirthing: Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt. Mankau Verlag, S. 16f.)

 Praxis für HypnoBirthing

 E-Mail

 0172 27 35 784